© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

Boden des Jahres 2019 ist der „Kippboden“

Mit dem Weltbodentag am 05.12. und der Ernennung des „Boden des Jahres“ wird jährlich ein Zeichen für die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden gesetzt. Nachdem 2010 mit dem Stadtboden bereits ein stark anthropogen veränderter Boden der Boden des Jahres war, wurde für das Jahr 2019 der Kippboden ausgewählt.

In Rheinland-Pfalz sind Kippböden landesweit eher kleinflächig zu finden, beispielsweise auf rekultivierten Rohstoff-Abbaustellen oder stillgelegten Deponien. Im Neuwieder Becken weisen Kippböden eine größere Verbreitung auf, die im Zusammenhang mit dem langjährigen industriellen Bimsabbau steht. Als Beitrag zum Thema stellt das LGB den Kippboden auf Rekultivierungsflächen des Bimsabbaus vor.