© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

Landeserdbebendienste Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz schließen sich zusammen: Erdbebendienst Südwest geht in Betrieb

Landeserdbebendienste Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz schließen sich zusammen: Erdbebendienst Südwest geht in Betrieb.

Am 01.02.2011 hat der Erdbebendienst Südwest seinen Betrieb aufgenommen. Gemäß einer Vereinbarung zwischen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aus dem Jahr 2009 arbeiten die Landeserdbebendienste der beiden Länder nun in einem Verbund zusammen. Der Landeserdbebendienst Baden-Württemberg ist am Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau im Regierungspräsidium Freiburg angesiedelt, der Landeserdbebendienst Rheinland-Pfalz am Landesamt für Geologie und Bergbau in Mainz.

Insgesamt betreibt der Erdbebendienst Südwest zwischen Westerwald und Bodensee rund 45 Messstationen. Betrieb und Ausbau der seismischen Messnetze sowie alle behördlichen Aufgaben obliegen den jeweiligen Landesdiensten. Die Auswertung, wissenschaftliche Bearbeitung und Archivierung der seismischen Messdaten werden in Freiburg konzentriert. Dies ermöglicht eine schnelle Bereitstellung von Erdbebeninformationen, insbesondere die Erdbebenmeldung an die Lagezentren der Innenministerien beider Länder. In beiden Landesdiensten stehen weiterhin die Ansprechpartner in Sachen Erdbeben zur Verfügung.

Sowohl für Polizei und Katastrophenschutz als auch für die Öffentlichkeit sind schnelle und zuverlässige Informationen bei spürbaren Erdbeben unverzichtbar. Die Bereitstellung dieser Informationen ist die zentrale Aufgabe des Erdbebendienstes Südwest. Bei dem weithin spürbaren Erdbeben bei Nassau an der Lahn (Stärke 4,4 auf der Richterskala) am 14.2.2011 wurde diese Aufgabe erfolgreich erfüllt. Die Basisinformationen über das Beben waren innerhalb weniger Minuten verfügbar.

Aktuelle Erdbebeninformationen sind auf den Internetseiten der beiden Landesdienste verfügbar: lgrb.uni-freiburg.de und lgb-rlp.de

Internetseite des Erdbebendienst Südwest: erdbebendienst-südwest.de