© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

Neuerscheinung Hydrogeologische Kartierung Grünstadt

Die Landesämter für Umwelt (LfU) sowie für Geologie und Bergbau
Rheinland-Pfalz (LGB) haben mit dem Bericht „Hydrogeologische
Kartierung und Grundwasserbewirtschaftung Raum Grünstadt“ ein weiteres
Projekt zur Bereitstellung hydrogeologischer Grundlagen für die
Wasserwirtschaft abgeschlossen.

Der Raum Grünstadt ist ein bedeutender Siedlungs- und Wirtschaftsraum
zwischen Pfälzer Bergland, Pfälzerwald und dem Oberrheingraben mit
intensiver Flächennutzung durch Siedlung, Gewerbe und Industrie,
Landwirtschaft sowie Rohstoffgewinnung. Vor diesem Hintergrund stellt
das Kartenwerk eine wichtige Grundlage für die zukünftige
Grundwasserbewirtschaftung, aber auch für die regionale Raumplanung dar.
Im Rahmen der hydrogeologischen Kartierung wurden u.a. die räumlichen
Beziehungen zwischen Grundwasserleitern und Grundwassergeringleitern
sowie deren Eigenschaften in dem etwa 400 km2 großen und
wasserwirtschaftlich wichtigen Projektgebiet untersucht.
Erstmals konnte für den Untersuchungsraum u.a. die Altersstruktur des
Grundwassers in Buntsandstein-Grundwasserleitersystem näher bestimmt
werden. Die umfassenden Untersuchungsergebnisse ermöglichen eine
hydrogeologisch begründete wasserwirtschaftliche Gliederung des
Bewirtschaftungsraumes, aus dem jährlich etwa 5 Mio. cbm Grundwasser
gefördert werden. Auf dieser Basis konnte eine erste Bilan­zierung und
wasser­wirtschaftliche Bewertung des Buntsandstein-Grundwasservorkommens
vorgenommen werden.

Der Bericht „Hydrogeologische Kartierung und Grundwasserbewirtschaftung
Raum Grünstadt“ mit zugehörigem Kartenwerk wurde am 20. Juli 2016, bei
den Verbandsgemeindewerken Grünstadt-Land öffentlich vorgestellt.

Der 94seitige Erläuterungsband mit 6 Karten kann in unserem Vertrieb
bestellt werden. Der Preis beträgt 25 EUR für CD und Text bzw. 50 EUR für die Komplettversion mit geplotteten Karten.