© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

Es gibt Naturwerksteine aus Deutschland, die ehemals zu den Begehrtesten gehörten und auch nach modernen Kriterien als absolut hochwertig einzustufen sind. Ein Beispiel hierfür ist der Lahnmarmor.
In die sonst eintönige Schichtenfolge aus Ton- und Siltschiefern sowie Sandsteinen des Rheinischen Schiefergebirges sind an verschiedenen Stellen auch...

Weiterlesen
HÜK 300

Für Rheinland-Pfalz ist eine Hydrogeologische Übersichtskarte im
Maßstab 1:300 000 (HÜK 300) im LGB erarbeitet worden. Den 26
hydrogeologischen Einheiten wurden folgende Attribute zugeordnet:

  •  vorherrschende Gesteine
  •  Art der Verfestigung
  •  Art des Grundwasserleiters
  •  Geochemischer Typ
  •  Mittlere Ergiebigkeit
  •  geologisch bedingter...
Weiterlesen
Ausschnitt aus der GK 25 Blatt 5810 Dommershausen

Das Blatt 5810 Dommershausen der Geologischen Karte 1:25 000 wurde
1938 von Heinrich Quiring kartiert, lag aber bisher nur als unver-
öffentlichtes Manuskript vor. Die Qualität der Bearbeitung recht-
fertigte eine Neuauflage.
Ebenso wie bei den bereits veröffentlichten Nachbarblättern 5710
Münstermaifeld und 5711 Boppard wurden allerdings die...

Weiterlesen
Sitzungssaal

Am 7. Mai 2009 fand in der Jugendstil-Festhalle Landau die vom Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland - Pfalz organisierte Veranstaltung ?Geothermie für Kommunen 2009? des Ministeriums für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz statt. In Anwesenheit von Frau Staatsministerin Margit Conrad nahmen 180 Vertreter von Kommunen, Genehmigungsbehörden...

Weiterlesen
Geysir Andernach

Am 30. Mai 2009 ist es soweit - das Geysir-Erlebniszentrum öffnet
seine Türen! Dort können Sie auf Entdeckertour gehen und alles über
das Naturphänomen des Kaltwassergeysirs in Andernach erfahren.
Interaktive Exponate, Experimentierstationen und Medieninstallationen
ermöglichen Ihnen einen neuen und faszinierenden Zugang zu
naturwissenschaftlichen...

Weiterlesen

Die Mapserveranwendung Wärmeleitfähigkeiten und Wärmeentzugsleistungen für Erdwärmesonden soll den Bauherren, den Planern und den Bohrfirmen geologische, hydrogeologische und geothermische Daten für die Planung und den Bau von Erdwärmesonden geben.
Die folgenden Karten können nur als Orientierung dienen, da das jeweilig zu Grunde liegende Bohrraster...

Weiterlesen
Traditionelle Weinbauterrassen bei Winningen

Die Steillagen im rheinland-pfälzischen Weinbau werden traditionell überwiegend in Falllinie und von Hand bewirtschaftet. Seit einigen Jahren gibt es in Rheinland Pfalz den Trend in steilen Weinbergshängen im Rahmen von Bodenordnungsverfahren, wie zum Beispiel Flurbereinigungen, Querterrassen anzuordnen mit dem Ziel dem Stilllegungstrend entgegen...

Weiterlesen

Bei De Meern (Niederlande) wurden mehrere römische Schiffswracks archäologisch geborgen. Teil des Schiffsfundes von De Meern 1 ist eine römische Handmühle aus Basaltlava. Da in der nah zum Rhein gelegenen Osteifel römische Basaltlava- Steinbrüche nachgewiesen sind, liegt die Vermutung nahe, dass die Mühlsteine von dort stammen.
Um dies...

Weiterlesen

Ab sofort ist in unserem Vertrieb die Geologische Karte 1:25 000, Blatt 6314 Kirchheimbolanden, erhältlich.
Die Gesteine in diesem Gebiet gehören im wesentlichen zwei geologischen Großstrukturen an (unterpermische Sedimentgesteine und Magmatite des Saar-Nahe-Beckens sowie tertiäre Ablagerungen des Mainzer Beckens).
Die komplette Neuaufnahme des...

Weiterlesen
Kalksteinbruch Hahnstätten

Im Zuge des Anlegens einer neuen Abbausohle im Kalksteinbruch von
Hahnstätten (Rhein-Lahn-Kreis) wurde am 20. März 2009 ein neuer
tiefster Punkt der offen zugänglichen Geländeoberfläche in
Rheinland-Pfalz geschaffen. Durch die Tieferlegung der Steinbruchsohle 28 m über Normalnull wurde der bisherige tiefste Punkt (Rheinniveau an der Landesgrenze zu...

Weiterlesen