Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz © LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

Projekte in Rheinland-Pfalz

Viele Unternehmen haben sich die Erlaubnis zur Aufsuchung von Erdwärme bzw. die Bewilligung für deren Gewinnung gesichert (Lage der vergebenen bzw. beantragten Konzessionsfelder zur Aufsuchung von Erdwärme).

In Rheinland-Pfalz sind derzeit mehrere Projekte geplant, die sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien befinden.
Im Oberrheingraben wurden in Speyer, Offenbach an der Queich, Bellheim, Landau und Insheim Bohrungen zur Erzeugung von Strom und Heizwärme aus hydrothermalen Lagerstätten niedergebracht. Nach mehrjähriger Bau- und Planungsphase wurde Ende 2007 in Landau das erste  rheinland-pfälzische Geothermiekraftwerk im Oberrheingraben in Betrieb genommen. Im November 2012 erfolgte die offizielle Inbetriebnahme des Geothermiekraftwerks in Insheim.

Steckbriefe
Lageplan der seismischen Messstationen in der Region Landau/Insheim

Die Geothermieanlagen in Landau und Insheim werden von den Betreibern mit mehreren seismischen Messstationen überwacht. Außerdem wird im Rahmen des MAGS2-Projektes ein weiteres temporäres seismisches Netzwerk betrieben.

In Rheinland-Pfalz werden derzeit drei tiefe Erdwärmesondenprojekte betrieben bei denen die Erdwärme zu Heizzwecken genutzt wird.
Einen Überblick über tiefengeothermischen Projekte in Rheinland-Pfalz liefert die Tabelle zur geothermischen Nutzung.

Weiterführende Informationen und Links zum Thema Tiefe Geothermie

 

 

 

Ansprechpartner
  • Dipl.-Geologin

  • Reinheimer, Lina

  • 06131 / 9254 - 144
  • E-Mail
  • Geologiedirektor

  • Dreher, Dr. Thomas

  • 06131 / 9254 - 311
  • E-Mail
Weitere Informationen

Die Online-Anwendung „Berechtsamskarte“ stellt die Ausdehnung der Konzessionsflächen unterschieden nach den Bodenschätzen Kohlenwasserstoffe und Erdwärme kartographisch im Gebiet des Bundeslandes Rheinland-Pfalz dar.