© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

Mit der Studie sollen die Grundlagendaten zur Verbreitung und Mächtigkeit des zweiten Grundwasserleiters sowie dessen hydraulischen- und hydrochemischen Eigenschaften erfasst werden. Grundwasserhydraulische Modelluntersuchungen sollen die Möglichkeiten der Trinkwasserbereitstellung aus beiden Grundwasserstockwerken aufzeigen.

Projektträger:

Grenzüberschreitender örtlicher Zweckverband Wissembourg-Bad Bergzabern

Projektpartner:

Stadtwerke Bad Bergzabern
Syndicat Mixte de Production d´eau potable de Wissembourg

Fachliche Durchführung:

Länderübergreifende Arbeitgemeinschaft (LAG) mit:
- Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Regionalstelle Neustadt (SGD)
- Landesamt für Geologie und Bergbau, Mainz
- Service Géologique Regional Alsacce (SGAL-BRGM)
- Landesamt für Uwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsucht (LUWG)

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union kofinanziert Europäischer Fonds für regionale Entwicklung EFRE.

„Der Oberrhein wächst zusammen,mit jedem Projekt.“

Projektstatus

abgeschlossen

Ansprechpartner
  • Geologiedirektor

  • Kärcher, Dr. Thomas

  • 06131 / 9254 - 305
  • E-Mail