Neuerscheinung: Thermische Eigenschaften von Böden – Eine Auswertung von Messdaten aus Rheinland-Pfalz

Im April 2024 ist Heft 6 der Reihe „Themenhefte Vorsorgender Bodenschutz“ mit dem Titel „Thermische Eigenschaften von Böden – Eine Auswertung von Messdaten aus Rheinland-Pfalz.“ erschienen.

Die Kenntnisse der physikalisch-thermischen Eigenschaften von Böden sind von zentraler Bedeutung für zahlreiche Fragestellungen der angewandten Bodenkunde wie die Gewinnung geothermischer Energie, der Bau von unterirdischen Stromtrassen oder die Modellierung des Energiehaushalts der Erdoberfläche.

Bereits mit dem Beginn der 2000er Jahre wurde am Landesamt ein Datenbestand zu den thermischen Leitfähigkeiten für Festgesteine aufgebaut. Diese Daten bilden u.a. eine Grundlage für die Dimensionierung von Erdwärmesonden für Wärmepumpenanlagen. Seit dem Jahr 2011 folgten mit der Einführung einer neuen Messtechnik weitere Untersuchungen im Bodenphysiklabor des LGB. Damit sollten die Kenntnisse für Böden bzw. das Lockermaterial des oberflächennahen Untergrundes erweitert werden.

Es liegen bodensystematische sowie laboranalytische Daten für 174 Standorte in Rheinland-Pfalz vor, an denen ca. 2.700 Einzelmessungen vorgenommen wurden. Das neue Themenheft bietet eine Auswertung des gesamten Datenbestandes. Mit Hilfe der erstellten Tabellen können mittels einfacher bodenkundlicher Feldmethoden die thermischen Kenngrößen für Ober- und Unterböden bereits am Standort abgeschätzt werden. Darüber hinaus werden die physikalisch-thermischen Eigenschaften typischer Böden von Rheinland-Pfalz präsentiert.

Gedruckte Exemplare des Heftes können kostenfrei beim Vertrieb des LGB bestellt werden.

Alternativ steht auch eine Onlineversion des neuen Themenheftes zum Download bereit.