© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

© LGB-RLP.de

Starkregenereignisse und Massenverlagerung: Workshop im LGB

Am 25. Januar 2019 fand im LGB ein Workshop zum Thema Starkregenereignisse und Massenverlagerung statt. Den rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden in mehreren Vorträgen die aktuellen Tätigkeitsschwerpunkte des LGB (Erosionsgefährdung und Abflussbahnen, Gefahrenhinweiskarte: Rutschungen und Steinschläge sowie Hangstabilitätskarte) vorgestellt und die laufenden Arbeiten im Projekt „Massenbewegungssystem RLP“ mit den Partnern der Universität Mainz, dem Landesbetrieb Mobilität und der Forschungsstelle Rutschungen erläutert.

Im Zentrum der anschließenden regen Diskussion unter der Leitung von Andreas Tschauder, Referent im MWVLW, standen Präventionsmaßnahmen und Gefährungsabschätzungen. Hier konnten Anknüpfungspunkte zwischen verschiedenen Projekten, wie mit den Hochwasserschutzkonzepten des MUEEF, gefunden werden, um aktuelle Datengrundlagen miteinander zu verbinden und durch die Integration neue, landesweite Prognosekarten zu kreieren.

Teilgenommen haben Vertreterinnen und Vertreter des Wirtschafts- und des Umweltministerium, sowie des LfU und des HLNUG. Weiterhin waren  Kolleginnen und Kollegen der SGD Nord und Süd, des DLR, des LBM und sowie der Universitäten Aachen und Mainz anwesend, so dass sich die Fachleute breitgefächert austauschen konnten.

Zum Abschluss dankte Herr Prof. Dr. Wieber als Hausherr allen für den intensiven Gedankenaustausch, die offene Diskussion und versprach die Fortsetzung des Workshops.